Beim diesjährigen Königsschießen des Schützenvereins Altenstadt hatte nach nur 56 Schuß der neue zweite Ritter Gerd Drechsler den Apfel mit Kralle vom hölzernen Adler geschossen. Weitere 11 Schuß später hatte sich der noch amtierende Schützenkönig des letzten Jahres, Franz Krammer, das Schwert des ersten Ritters gesichert und verbleibt damit auch dieses Jahr im königlichen Gefolge. Der Kampf um die Königskette wurde zu einer nervenaufreibenden Partie, da der Adler erst nach weiteren 214 Schuß mit dem Kleinkalibergewehr fiel. Mit ruhiger Hand und noch stärkeren Nerven sicherte sich Uli Kröll den Titel des Schützenkönigs für die nächsten 12 Monate. Am diesjährigen Königsschießen nahmen wie auch schon im Vorjahr fünf Schützenschwestern und 17 Schützenbrüder in gemütlicher Runde vor dem Kaminofen mit leckeren Brötchen, Kaffee und Kuchen teil. Insgesamt wurden 281 Schuß auf den hölzernen Adler abgegeben.

 Koenigsschiessen 2018 klein

   
© Schützenverein 1926 e.V. Altenstadt 2018